Verfasst von: alexstengelin | 1. September 2009

Lufthansa verschenkt 200.000 € auf Twitter

Die Lufthansa hat vor einigen Monaten Twitter entdeckt, wie so viele „Old Economy“ Unternehmen. Und Sie haben sich auch recht gut entwickelt, wie man hier sieht! Das ging aber wohl nicht schnell genug, dass sieht man auch an dem Ausschlag ab dem 18.07., was ist da passiert? @lufthansa_de hat sich zur Aufgabe gemacht mehr Follower zu generieren und das in schöner Twitter-Gewinnspiel-Manier: Jetzt Lufthansa_DE followen: Erreichen wir bis 31.8. die 10.000-Marke, verlosen wir 10×2 Freiflüge und 50 € LH-Gutscheine!“

Leider haben sie es jetzt bis gestern, trotz mehrfacher Erinnerungen, nicht geschafft auf die 10.000 Follower zu kommen. Dann kommt gestern das: Leider Ziel von 10.000 Followern nicht ganz erreicht, bedanken uns trotzdem mit 10.000 20 € Gutscheinen!“ Das ist doch der Hammer! Lufthansa verschenkt Gutscheine im Wert von 200.000 € einfach so auf Twitter!lufthansa Tweet für 200.000 €

Ich denke, dass die ganze Nummer ein Test ist. Seit Mai wird getwittert, jemand im oder bezahlt vom Unternehmen kümmert sich um den Twitter-Account und jetzt will die Marketing-Abteilung wissen, was es bringt. 7,826 Follower (Stand: 01.09.09 – 11:11 Uhr) sind schon nicht schlecht, aber wohl noch nicht das, wo man mit dem Account hin wollte. Jetzt nimmt das größte deutsche Luftfahrt-Unternehmen 200.000 Klötze in die Hand und will wissen, was an dem Hype von Twitter dran ist. Was sind schon die paar Euro, wenn man danach weiß, ob es sich lohnt weiter Zeit und Arbeitskraft in dieses Thema zu investieren oder ob man sich das erstmal die nachsten 12 Monate etwas distanzierter anschaut?

Ich hoffe, dass die 10.000 x 20,- € Gutscheine schnell unter die Leute gebracht werden – das hilft dann allen! Ein wenig schade ist nur, dass man die 20,- € bis Ende September gebucht haben muss.

Advertisements

Responses

  1. Hallo Alex,

    die 200.000,- € fallen bei Lufthansa ja nicht direkt als Kosten an. Da es sich hier um Gutscheine handelt, werden zunächst einmal die Buchungen gepusht. Aufgrund der limitierten Gültigkeit bis Ende September ist allerdings davon auszugehen, dass nur ein marginaler Anteil auch wirklich eingelöst wird. Und dann verursachen die 20,- € ja keine wirklichen Kosten sondern der Betrag schmälert lediglich die Marge. Dennoch ein toller Marketing Gag.

  2. Mist, habe das nicht mitbekommen. Nächstes mal ein Thrad ins SQH-Forum stellen 😀

    • Oder eben täglich auf meinen Blog gucken.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: